GVG diskutiert über europäischen Gesundheitsdatenraum und über die soziale Lage in Europa

17.10.2022

Am Dienstag, 18.10.2022 tagt erneut unser Ausschuss Europa. Unter der Leitung von Rudolf Henke (Präsident der Ärztekammer Nordrhein KdöR, Ehrenvorsitzender Marburger Bund) und Ilka Wölfele (Direktorin Europavertretung der Deutschen Sozialversicherung) werden diesmal der europäische Gesundheitsdatenraum und der Jahresbericht der  EU-Kommission, „Beschäftigung und soziale Lage in Europa“ Themen sein. 

Beim europäische Gesundheitsdatenraum diskutieren wir über den aktuellen Stand und die weiteren Perspektiven des European Health Data Space (EHDS) – das Rahmenwerk zum Austausch von Gesundheitsdaten innerhalb der Europäischen Union. Mit dem EHDS möchte die Europäische Kommission in der ganzen EU Gesundheitsdaten in einheitlichen Formaten elektronisch verfügbar machen. Der Ausschuss Europa diskutiert mit der gematik und der Bundesärztekammer, welche Schritte in Deutschland bis zur Inbetriebnahme des EHDS im Jahr 2025 getan werden müssen. Dazu werden Stefan Höcherl, Leiter Bereich Strategie und Standards in der gematik und Dr. Alexander Jäkel, Dezernat Internationale Angelegenheiten in der Bundesärztekammer, referieren. 

Zudem werden wir uns  mit dem Jahresbericht der  EU-Kommission, „Beschäftigung und soziale Lage in Europa“ befassen. Karolina Gralek, Economic Analyst bei der Europäischen Kommission wird uns diesen Bericht ausführlich vorstellen. 

Ilka Wölfle, Direktorin Europavertretung der Deutschen Sozialversicherung, wird abschließend über die aktuellen, zentralen Themen der europäischen Sozialversicherung berichten.