Die Mitglieder der GVG

Die Zukunft der sozialen Sicherung ist ein gesellschaftliches Querschnittsthema. Das zeigt sich auch in der Zusammensetzung unserer Mitglieder. Bei uns finden über 100 Sozialversicherungsträger, Versicherungsunternehmen oder berufsständische Versorgungswerke genauso ihren Platz wie die Erbringer von Gesundheitsleistungen, Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände oder das Know-how aus Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Werden auch Sie Teil unseres Netzwerks. Diskutieren Sie mit. Setzen Sie Impulse für die Zukunft.

Mitgliederversammlung

Mindestens einmal im Jahr findet die Mitgliederversammlung der GVG statt. Die Mitglieder können dort das Präsidium wählen. Zudem kontrollieren sie die Arbeit des Vorstandes und prüfen den Haushalt. In der Mitgliederversammlung geht es aber um weitaus mehr als um satzungsmäßige Fragen.

Die Mitglieder können dort ihre Ideen und Anliegen einbringen und querschnittsübergreifend Impulse anstoßen. Mit Vorschlägen zu neuen inhaltlichen Schwerpunkten und Projekten, neuen Veranstaltungsformaten, Ideen zur Öffentlichkeitsarbeit, u.s.w. können sie direkt Einfluss auf die Weiterentwicklung der GVG nehmen. Auch können Sie bei Fragen der sozialen Sicherung differenzierte Lösungen erarbeiten. Die Mitgliederversammlung ist zudem ein wichtiger Ort der Vernetzung und des Austausches.

Ordentliche Mitglieder
Außerordentliche Mitglieder

Außerordentliche Mitglieder – mit nur beratender Stimme – können an den Zielen der Gesellschaft interessierte Einzelpersonen werden, sofern sie als Wissenschaftler oder Wissenschaftlerinnen oder Sachverständige auf den Fachgebieten der Sozial- und Privatversicherung tätig sind.